Edouard Vuillard (1868–1940)
»Jeux d'Enfants«

1897, Farblithographie in vier Farben auf Chinapapier (»chine volant«), 3. Zustand, 28 x 43 cm Bild, 43 x 57,5 cm Blatt, Inv.Nr. A 86/6279, © VG Bild-Kunst, Bonn 2003

Erschienen im zweiten »L' Album des Peintres- graveures«, das der Kunsthändler Vollard 1897 in einer Suite von 22 Blättern herausgab. Die Gruppe der Farblithographien der französischen Nabis, von Bonnard, Roussel und Vuillard, exquisiter Beispiele französischer Druckgraphik, schließt eine Lücke im Zeitraum der Kunst um die Jahrhundertwende und bildet einen neuen Höhepunkt im Sektor der französischen Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, der innerhalb eines Spektrums von Ingres bis Picasso, wie die gleichnamige Ausstellung 1968 zeigte, mit Werkgruppen von Daumier, Delacroix, Degas, Toulouse-Lautrec, Picasso, einer bedeutenden Sammlung illustrierter Bücher und einer Spezialsammlung des Werkes von Marcel Duchamp eine herausragende Rolle spielt.

Die Nabis, die nach den Impressionisten einen neuen Kult erlesener Flächenkunst und Farbkultur einführten, bilden den äußersten Kontrast zum zeitlich folgenden Expressionismus in Deutschland, einem Schwerpunkt unserer Sammlung. [ UG ]

Heute im Museum
24.04.14

12:45-13:15 Uhr
Bildbetrachtung
Kurzführung

14:30-17:30 Uhr
Radierung ... was ist denn das?
Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren

15:00 Uhr
Kunst & Textil - Stoff als Material und Idee in der Moderne von Klimt bis heute
Ausstellungsführung

17:00 Uhr
Bilder-Stoff (LEIDER AUSGEBUCHT!)
Führung

18:00 Uhr
Ungemein deutsch? Beobachtungen und Gedanken zu Kirchner, Corinth, Beuys und Kiefer
Themenführung

18:30 Uhr
Skulptur der Moderne
Führung für Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie

18:30 Uhr
»Blick hinter die Kulissen ... wie entsteht eine Ausstellung in der Staatsgalerie?«
Junge Freunde Staatsgalerie

18:30 Uhr
Rembrandt: Paulus im Gefängnis
Vortrag

Bitte beachten Sie

Bei rund 5.000 Gemälden & Plastiken, 400.000 Graphiken und rund 150.000 Archivalien können wir selbstverständlich immer nur eine Auswahl unserer Werke präsentieren. Daher kann es durchaus vorkommen, dass Sie ein bestimmtes Werk bei Ihrem Besuch nicht ausgestellt finden, auch wenn es hier zu sehen ist. Falls Ihr Besuch im Museum nur einem bestimmtem Werk gilt, informieren wir Sie gerne vorab unter 0711 . 470 40-250 oder per E-Mail.

Angebote für Kinder und Jugendliche Bildgalerie: Kunstvermittlung in Aktion Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://staatsgalerie.de/graphischesammlung/19j_rundg.php | © Staatsgalerie Stuttgart