Kunst-Links: Institutionen & Verbände

Im Herzen Hamburgs, unmittelbar neben dem Rathaus gelegen, zeigt das Bucerius Kunst Forum jährlich vier Ausstellungen von der Antike bis zur klassischen Moderne. Es ist ein Ort des Austauschs und der Begegnung in allen Bereichen der bildenden Kunst. Das Bucerius Kunst Forum ist eine Einrichtung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und wird aus den Erträgen der ZEIT-Stiftung finanziert. Vom 31.01.-19.4.2009 wird die beliebte Ausstellung "Matisse - Menschen Masken Modelle" als zweite Station dann dort zu sehen sein.


Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ist eine der ältesten und größten Kunsthochschulen in Deutschland. Mit einer Vielzahl von Studiengängen im freien und angewandten Bereich der Bildenden Künste, im Bereich der Restaurierung von Kulturgütern und im Bereich der Kunstwissenschaft bietet sie ein immenses Forschungs- und Ausbildungsspektrum. Die Akademie reagiert in ihrem Lehrangebot dabei immer wieder auf neue künstlerische Ausdrucksformen, technologische Entwicklungen und aktuelle Herausforderungen. Zugleich setzt sie auf die Weiterentwicklung der Traditionen des eigenen Hauses in technischer und künstlerischer Hinsicht. Neben der künstlerischen Arbeit in den Klassen und Ateliers bietet sie mit ihren über 30 Werkstätten exzellente Möglichkeiten, um neue Ideen, Entwürfe und Konzepte unter Anleitung von erfahrenen Lehrern praktisch umzusetzen. Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart beteiligt sich mit Ausstellungen, wissenschaftlichen Beiträgen in Form von Vorträgen, Workshops, Kongressen und Publikationen auf vielfältige Weise am Diskurs zur Ästhetik unserer Zeit. Das Bekenntnis zur Interdisziplinarität, Internationalität, zum Pluralismus der Lehrmeinungen, zur direkten Auseinandersetzung der Studierenden mit den Hochschullehrern und schließlich zum offenen Dialog mit der Gesellschaft prägt die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.


Der Württembergische Kunstverein Stuttgart gehört mit rund 4.000 Mitgliedern zu einer der größten kulturellen Institutionen seiner Art in Deutschland. Hauptaufgabe des Kunstvereins ist die Darstellung und Förderung insbesondere der zeitgenössischen Künste. Das Ausstellungsprogramm umfasst gleichermaßen große Retrospektiven international anerkannter Künstler als auch Einzelausstellungen jüngerer, noch ungesicherter Positionen. In regelmäßigen Abständen wird auch die regionale Kunstszene gezeigt.


Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) ist im Rahmen der Auswärtigen Kulturpolitik Deutschlands im Dialog mit in- und ausländischen Partnern tätig. Ziel ist die Förderung friedlicher Beziehungen und gegenseitigen Verständnisses zwischen den Kulturen und Nationen durch internationale kulturelle Zusammenarbeit. Dabei fördert das Institut für Auslandsbeziehungen auf der Grundlage des erweiterten Kulturbegriffs insbesondere Kunst, Bildung und Erziehung im Dienste der Völkerverständigung.


Das 1951 gegründete Goethe-Institut ist die weltweit tätige Organisation zur Vermittlung deutscher Sprache und Kultur.128 Kulturinstitute in 76 Ländern führen im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland Kulturprogramme durch, erteilen Sprachunterricht, unterstützen Lehrer, Universitäten und Behörden bei der Förderung der deutschen Sprache und stellen aktuelle Informationen über Deutschland zur Verfügung.


Das Institut français de Stuttgart entstand im Rahmen des französischen Kulturnetzwerkes in Deutschland zur Förderung der französischen Sprache und Kultur in Baden Württemberg und zum Ausbau der Beziehungen zwischen deutschen und französischen Hochschullehrern und Forschern. Das Ziel des Institut français ist offengefasst: zu dem kulturellen, sprachlichen, schulische und akademischen Dialog kommen noch die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen hinzu. Mit mehr als 60 Veranstaltungen im Jahr in den eigenen Wänden oder in Kooperation mit Akteuren und Institutionen der Stadt und der Region bemüht sich das Institut um die Bekanntmachung zeitgenössischer französischer Kultur und Kunstproduktion in sämtlichen Bereichen mit einem ausgeprägten Schwerpunkt seit einigen Jahren auf wissenschaftlichen Begegnungen.


Der BDK ist seit über 50 Jahren die Interessenvertretung des Berufsstandes der deutschen Kunsterzieherinnen und Kunsterzieher. Mit Bundesweit über 3000 Mitgliedern aus allen Schularten, organisiert er sich in sechzehn Landesverbänden, mit Beziehungen zu allen Institutionen und Verbänden rund um die Kunsterziehung im In- und Ausland.


Die Konrad-Adenauer-Stiftung fördert in Deutschland, in Europa und in der Welt die freiheitliche Demokratie, die Soziale Marktwirtschaft und die Entwicklung und Festigung des Wertekonsenses. Mit ihrer internationalen Arbeit wirkt die Stiftung an der Schaffung einer internationalen Ordnung des Friedens und der Gerechtigkeit mit und trägt zur Vertretung deutscher Interessen in der Welt bei. Die aktuelle Ausgabe der Publikation "Im Gespräch", mit Berichten aus Bundestag und Bundesländern, Gastbeiträgen, Rezenzionen und Presseauswertungen zur aktuellen Kulturpolitik, enthält neben Nachrichten aus Bundestags- und Landtagsfraktionen eine ausführliche und thematisch gegliederte Presseauswertung zur Kulturpolitik für den Zeitraum November 2003 bis Juni 2004.


Das Neue, Unbekannte, auch das Unbequeme oder Überraschende in der Musik konsequent zu fördern - darin sieht die Institution Musik der Jahrhunderte ihre Aufgabe. Neue musikalische Werke und ihre Umsetzung im modernen Konzertleben stehen im Zentrum der künstlerischen Arbeit. In den letzten Jahren wurden weit über hundert Werke uraufgeführt. Viele davon haben mittlerweile Einzug in die Tempel des Kulturbetriebes gehalten. Musik der Jahrhunderte veranstaltet in Stuttgart das Festival "ECLAT - Neue Musik Stuttgart" und ist darüber hinaus im Laufe der Saison mit prägnanten Konzertveranstaltungen und mit Musiktheater im Stuttgarter Konzertleben präsent.


LiedKunst KunstLied, Gesellschaft für Lied, Kammermusik und Dichtung Stuttgart e.V., bietet an erster Stelle ein Forum für den Liedgesang, wie er im Sinne der Romantik verstanden wird. Es werden Liederabende veranstaltet, gefolgt von Kammermusikkonzerten und im erweiterten Sinne Symposien über diese Musikarten, über die musikwissenschaftlichen Hintergründe und über einzelne Komponisten. LiedKunst KunstLied ist ein Forum für junge und auch bereits etablierte Künstler. Was diese miteinander teilen ist das Anliegen und die innere Frische, sich immer wieder neu mit dem Lied zu beschäftigen und das Lied einem interessierten und Musik liebenden Publikum zu präsentieren.


Das Künstlerhaus Schloß Balmoral in Bad Ems ist eine Einrichtung der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, von der es seine finanziellen Mittel erhält. Es ist ein Ort der künstlerischen Produktion und der Begegnung. Seit seiner Gründung im Jahr 1995 wird im Künstlerhaus Schloß Balmoral in den Disziplinen Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Installation, Fotografie, Video und Neue Medien gearbeitet. Gefördert werden nationale und internationale Bildende Künstlerinnen und Künstler durch die Vergabe von Balmoral Anwesenheits-, Projekt-, Auslands- und Austauschstipendien. Ein vielfältiges Programm mit Veranstaltungen wie Vorträgen, Seminaren, Tagungen, Ausstellungen und Konzerten öffnet das Haus auch für die Öffentlichkeit.


Der 1992 gegründete Ernst Ludwig Kirchner Verein Fehmarn hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Spuren Kirchners auf der Insel zu entdecken und zu erhalten. Das Leuchtturmgelände Staberhuk wurde unter Landschaftsschutz gestellt und die "Villa Port Arthur", Kirchners erstes Quartier hier, wurde renoviert. Der Verein zeigt in einer Dokumentation Reproduktionen und Fotografien der Fehmarn-Zeit Ernst Ludwig Kirchners, bietet im Sommer kostenlose Führungen an, veranstaltet alljährlich eine Kunstausstellung in der Inselstadt Burg, unternimmt mit seinen Mitgliedern Exkursionen zu auswärtigen Kunstausstellungen.

Heute im Museum
22.07.14

12:45-13:15 Uhr
Bildbetrachtung
Kurzführung

15:00 Uhr
Königliche Sammellust. König Wilhelm I. von Württemberg als Sammler und Förderer der Künste
Ausstellungsführung

18:30 Uhr
Japanische Farbholzschnitte in der Galerie ABTART
Junge Freunde Staatsgalerie

Ab 20.5.2014 werden die Räume der »Italienischen Malerei« und Teile des »Schwäbischen Klassizismus« temporär wegen Baumaßnahmen geschlossen. Angebote für Kinder und Jugendliche Bildgalerie: Kunstvermittlung in Aktion Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://staatsgalerie.de/kunstlinks/index.php | © Staatsgalerie Stuttgart